Quarkbällchen Handtuch Rosen Geschirrtuch Etagere Zimt und Zucker
Backen

Rezept für Quarkbällchen

Bei uns im Schwabenland ist es leider so, dass es nur zur Faschingszeit ausgebackenes Schmalzgebäck gibt. Beim Bäcker findet man unterm Jahr selten Berliner oder Quarkbällchen. Da ich aber persönlich sehr gerne Quarkbällchen mag und noch eine Packung Quark im Kühlschrank stehen hatte, habe ich mir gedacht das ich mir sich einfach selbst kleine leckere Quarkbällchen zaubere.

Quarkbällchen Handtuch Rosen Geschirrtuch Etagere Zimt und Zucker

Dieses Gebäck ist schnell und einfach gemacht. Für die Quarkbällchen brauchst du folgendes:

  • 20 g Margarine
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Zitronenabrieb
  • 250 g Quark
  • 125 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Frittierfett zum ausbacken
  • Zimt-Zucker-Mischung

Quarkbällchen Handtuch Rosen Geschirrtuch Etagere Zimt und Zucker

Die Margarine, den Zucker, den Vanillezucker und das Ei schaumig schlagen. Dann den Zitronenabrieb, das Salz und den Quark unter die Masse rühren. Das Mehl sowie das Backpulver unter die Quarkmasse geben.

Mit zwei Esslöffeln nun Klöße abstechen und im heißen Pflanzenfett ausbacken. Macht die Klöße nicht zu groß sonst sind die Quarkbällchen innen noch roh. Die Quarkbällchen in Zimt-Zucker wenden – Fertig!

Quarkbällchen Handtuch Rosen Geschirrtuch Etagere Zimt und Zucker

Quarkbällchen Handtuch Rosen Geschirrtuch Etagere Zimt und Zucker

Quarkbällchen Handtuch Rosen Geschirrtuch Etagere Zimt und Zucker

Quarkbällchen Handtuch Rosen Geschirrtuch Etagere Zimt und Zucker

Tipp: Wenn du möchtest kannst du die Quarkbällchen auch noch mit etwas Marmelade füllen.

In diesem Sinne, Happs und weg!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort


*