Schokoladentarte_Tarte_Chocolat-Mürbeteig-Schokomürbeteig-Ganache-Schokoladenganache-Beeren-Berlin-backblog-backen-blogger-Blog
Backen

Schokoladentarte – einfach himmlisch

Weihnachten  ist jetzt schon wieder zwei Wochen her und Silvester eine Woche – ERST. Mir kommt es so vor als wenn das alles schon Wochen her ist. Aber naja der Alltag hat die meisten Leute wieder und mit Sicherheit sind schon wieder viele gute Vorsätze gebrochen worden – oder?! Also ich nehme mir ja schon gar keine vor. Warum auch wenn ich was ändern möchte, dann muss das ja nicht am 01.01. sein dann kann das gerne jederzeit passieren.
Tja Weihnachten ist das eigentliche Stichwort. Bekommst du auch immer soviel Schokolade die dann im hintersten Eck verschwindet? Ich habe erst letztens den Weihnachtsmann vom Vorjahr verarbeitet – ohje. Deshalb immer unsere Bitte an die Familie keine Weihnachtsmänner. Aber wie das nun mal so ist es kommen trotzdem welche in den Geschenkkorb. Also musste ich diese gleich verarbeiten, bevor es wieder ein Jahr dauert bis sie ihre wahre Bestimmung finden :) Ich habe mich für eine Schokoladentarte entschieden. Ich sage nur „Death by Chocolate“ 

Schokoladentarte_Tarte_Chocolat-Mürbeteig-Schokomürbeteig-Ganache-Schokoladenganache-Beeren-Berlin-backblog-backen-blogger-Blog

Diese Schokoladentarte ist wirklich super lecker aber stopft ganz schön, also nicht unbedingt machen, wenn du abends noch ein 5 Gänge Menü vor dir hast. Die Beeren sind keine Deko die sind wirklich für die Leichtigkeit da – hahahaha ja du glaubst es nicht? Probier es aus, du wirst merken die Beeren sind unabdinglich.

Schokoladentarte_Tarte_Chocolat-Mürbeteig-Schokomürbeteig-Ganache-Schokoladenganache-Beeren-Berlin-backblog-backen-blogger-Blog

Für die Schokoladentarte brauchst du folgende Zutaten:

  • 180g Weizenmehl
  • 45g gemahlene Mandeln
  • 30g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 90g Butter oder Margarine
  • 30g Kakao

Ganache:

  • 450g Kuvertüre (Zartbitter pur oder so wie ich 150g Vollmilch und 300g Zartbitter)
  • 75g Butter
  • 300ml Sahne
  • 175ml Milch
  • 1 Handvoll Beeren nach deinem Geschmack

Zudem benötigst du eine Tarteform 26cm Durchmesser, Backpapier und Erbsen zum Blindbacken

Schokoladentarte_Tarte_Chocolat-Mürbeteig-Schokomürbeteig-Ganache-Schokoladenganache-Beeren-Berlin-backblog-backen-blogger-Blog

Für den Teig alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig vermischen und ca. 30Minuten in den Kühlschrank legen. Die Tarteform am besten mit etwas Butter ausfetten sowie den Backofen auf 180°C (Umluft) oder Stufe 4 Gasherd vorheizen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Am besten so, dass der Teig etwas überlappt und gut in die Form passt. Nun drückst du den Rand etwas an und schneidest den Überschuss ab. Den Boden mit einer Gabel einstechen und das Backpapier auf den Teig legen. Nun gibst du Trockenerbsen auf das Backpapier – Blinbacken auch genannt. Den Boden für die Schokotarte backst du nun ca. 20-30Minuten. Aus dem Ofen holen, Backpapier entfernen und auskühlen lassen.

Jetzt kommt das Beste – die Ganache. Hmm herrlich. Kennst du das Emoji mit den Herzaugen? Das würde an diese Stelle perfekt passen.

Nun hackst du die Kuvertüre (oder zerdrückst den Weihnachtsmann) in kleine Stücke. Die Sahne mit der Milch in einem Topf kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und nun die Schokolade und die Butter in die Sahne geben und unter Rühren auflösen lassen. Wenn du möchtest kannst du die Ganache noch aromatisieren. Zum Beispiel mit Vanille/Zimt/Chili/Tonkabohne etc.

Danach gibst du die Schokosahne auf den Mürbeteig, evtl. glatt streichen und nun ab in Kühlschrank für ca. 2 Stunden. Vor dem servieren kannst du die gefrorenen oder frischen Beeren auf die Schokotarte geben.

Schokoladentarte_Tarte_Chocolat-Mürbeteig-Schokomürbeteig-Ganache-Schokoladenganache-Beeren-Berlin-backblog-backen-blogger-Blog

Das ist doch wirklich eine schöne Art Weihanchtsmänner oder bald Osterhasen zu verarbeiten. Ich finde die Idee super und das Ergebnis kann sich doch ganz gut sehen und vor allem schmecken lassen. Isst du die Weihnachtsmänner so oder werden sie bei dir auch verarbeitet- Wenn ja was machst du denn schönes?

Ich wünsche dir viel Spaß beim nach backen und beim probieren! Es lohnt sich!

Vorheriger Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort


*